Corona-Schulschließung-Info 4

23.03.2020 09:13

Liebe Eltern, liebe Kinder,

noch vor einigen Wochen wäre mir der einleitende Text für den Brief vor den Osterferien relativ leichtgefallen. Es wird wärmer, die Natur erwacht und alle freuen sich über den Frühling und die nahenden Osterferien. Nun sind wir mit einer Situation konfrontiert, die es so noch nie gegeben hat. Für jeden von Ihnen hat das Leben in der letzten Zeit seine Normalität verloren.

Ich hoffe, dass Sie alle diese Krisensituation in Ihren Familien gut meistern. Bei allem Ernst gibt es ja immer auch wieder Mut machende und humorvolle Beiträge in den Medien. Denn Humor hilft ja bekanntlich in vielen Situationen.  Eindrucksvoll fand ich hier besonders die vom Balkon aus mit Musik ihren Mitmenschen Mut machenden Italiener.

Leider habe ich vereinzelt Informationen aus den Familien erhalten, die mich noch einmal zu einer Klarstellung veranlassen.

Die Lernsituation ist im Augenblick für die Grundschüler eine völlig andere als für Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen. Wir sind erst auf dem Weg zum digitalen Lernen. Und bei diesem Weg stehen wir noch ganz am Anfang. Mein Wunsch nach einem Fortbildungsangebot für das Kollegium zum Lernen mit iPads kann zum Beispiel erst im Jahr 2021 erfüllt werden. Auch haben wir die klare Anweisung, aus Gründen der Chancengleichheit nicht den schulischen Lernstoff zu Hause weiterbearbeiten zu lassen. Wir sind immer noch eine analoge Schule, die viel mit der direkten Beziehung zwischen Lehrpersonal und Kindern arbeitet. Dies kann in dieser Zeit von keiner Seite geleistet werden. Wir können uns im Augenblick aus der Schule nicht um das Lernen in den einzelnen Familiensituationen kümmern.

Bitte beachten Sie, was ich schon in meiner ersten Mail dazu geschrieben habe:

„Seit dem 16. März ist unsere Schule nun geschlossen und die Kinder müssen zu Hause betreut werden. Dabei sollen sie nach Möglichkeit – so wünschen es viele Eltern – auch zu Hause weiter lernen. Die Sorge, dass der vorgesehene Schulstoff wegen der fehlenden Schulwochen nicht geschafft werden kann, ist groß. Bitte reagieren sie weiter überlegt und besonnen. Es geht nicht um das Abarbeiten und Schaffen von Lernstoff, mit mehr oder minder sinnvollen Aufgaben, die das Kind beschäftigen sollen.

So ist die Schulschließung auch eine Chance, dass Kinder einmal etwas mehr selbstbestimmt tun können, was ihnen wichtig ist, und nicht immer nur nach Erwachsenen-

Wünschen lernen müssen.

Also: Eltern können anregen, vorschlagen, mitmachen, aber sie sollen vor allem die Kinder fragen, was SIE interessiert, was sie wissen und tun wollen, und dann zu gemeinsamen Absprachen kommen.

 

Alles, was nun gerade schulisch nicht geschafft werden kann holen wir ganz einfach nach. Sicher wird der Unterricht in den Hauptfächern dabei mehr in den Vordergrund rücken.

Schauen Sie, was zu Ihrem Kind und Ihrer familiären Situation passt. Nutzen Sie die Zeit, um wertvolle gemeinsame Momente zu schaffen - das kann unser Material nicht. Aber Sie können das!

Geben Sie gut auf sich und Ihr Kind acht in dieser für alle besonders herausfordernden Zeit.

Lassen Sie zu, dass Schule gegenüber der jetzigen weltweiten Situation einfach unwichtig wird!

Wir arbeiten im Hintergrund daran, Schule für Ihr Kind weiter vorzubereiten und zu entwickeln. Und wenn die Schulen dann wieder geöffnet werden, starten wir gemeinsam neu durch und haben sicher dennoch - oder gerade deswegen - viel mehr gelernt, als wir vielleicht gedacht haben.

 

In dieser Situation wird sie die Schule weiterhin mit Nachrichten per Mail an die Klassenpflegschaften, auf der Homepage und mit weiteren Angeboten aus dem Internet versorgen. Vielleicht gibt es vor den Ferien auch noch einmal Post aus der Grundschule.“

 

Diese Post ist inzwischen sicher bei Ihnen angekommen. Denken Sie daran, es ist ein Angebot, das mit keinerlei Bearbeitungsverpflichtung verbunden ist. Und ab Montag sind Osterferien. Wir haben dies zweite Lernpaket auch im Hinblick auf eine mögliche weitere Schulschließung nach den Osterferien zusammengestellt.

 

Wir erfahren leider erst nach Ostern, wie und ob es nach den Ferien in der Schule weitergeht. Ich werde Sie dann schnellstmöglich informieren.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien gute Gesundheit und auch in dieser Zeit erholsame Tage in den Osterferien.

 

Viele Grüße

 

Michael Kaulingfrecks

      (Schulleiter)

 

Zurück