Schule im Wechselunterricht ab dem 22.02.2021

07.01.2021 14:51

Liebe Eltern,

ab Montag, den 22.02.2021 dürfen alle Kinder tageweise wieder zum Unterricht in die Schule kommen. Bei diesem Wechselunterricht sind alle Klassen in zwei Gruppen (A/B) aufgeteilt (siehe Anhang). In diesen Gruppen haben die Kinder 2 oder 3 Tage Unterricht in der Woche (siehe Anhang). Durch die aktuelle personelle Situation ist es uns leider nur möglich in allen Klassen 4 Stunden Unterricht zu erteilen. Laut des Erlasses des Schulministeriums soll „in den Präsenzphasen des Unterrichts […] nach Möglichkeit der Unterricht in Deutsch, Mathematik sowie der Sachunterricht im Vordergrund stehen. Grundsätzlich können jedoch alle Fächer sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht erteilt werden.“ Dies wird an unserer Schule vor allem der Englischunterricht sein.

 

Der Tauschtag für die Lernpakete wird weiterhin der Montag sein. Hierbei ist dann immer die B-Gruppe von einem Tausch an der Schule betroffen, ohne an diesem Tag Kinder in Präsenz zu haben. Vielleicht können Sie ja untereinander Verabredungen treffen, wie Sie diesen Tausch am Besten organisieren.

 

Die Angebote des Offenen Ganztags werden noch nicht regelhaft aufgenommen. Hier findet weiterhin die Betreuung in Notgruppen statt. Für alle Kinder, die eine Notbetreuung über den Präsenzunterricht hinaus benötigen (dies ist nur für OGS und Bimi Kinder möglich), ist eine Anmeldung mit dem Ihnen bekannten Formular nötig.

Auch für die Kinder, die an Tagen ohne Präsenzunterricht in die Notbetreuung bis zum Unterrichtsende (11.30 Uhr) gehen sollen, ist eine Anmeldung mit dem Formular nötig.

 

Entgegen meiner Information bei der Schulpflegschaftssitzung ist für die Kinder weiterhin das Tragen einer Alltagsmaske ausreichend. Wenn Ihre Kinder sich an das Tragen von medizinischen Masken oder auch FFP2-Masken gewöhnt haben, dürfen auch diese in der Schule getragen werden.

 

Nach wie vor, gilt die Regelung, dass Dritte das Schulgebäude nicht betreten sollen. Bitte haben Sie Verständnis für unseren Hygieneplan, den wir zum Schutz aller erstellen und umsetzen müssen.

  • Bitte begleiten Sie Ihr Kind nicht ins Gebäude. Verabschieden Sie sich bitte vor dem Schulhof an der Schulhofgrenze.

 

  • Ab 7.40 Uhr (Unterrichtsbeginn 8.00 Uhr) wird im Schulgebäude Aufsicht geführt. Die Kinder gehen sofort, wenn sie kommen, in ihre Klassenräume.

 

  • Kinder mit Krankheitssymptomen jeglicher Art dürfen die Schule nicht betreten! Diese Regelungen gelten nicht nur für Kinder mit Atemwegserkrankungen auch Magen-Darm-Erkrankungen oder fiebrige oder verschnupfte Kinder stellen im Moment ein erhöhtes Risiko dar. Kranke Kinder werden aus den Klassen genommen und müssen abgeholt werden.

 

  • Die Schüler müssen mit einer Mund-Nasenbedeckung zur Schule kommen.

Generell, ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung außerhalb der Klassenräume im Schulgebäude (Flure, Toilettengänge) und in den großen Pausen auf dem Schulhof  verpflichtend.  Im Unterricht/Klassenraum oder Turnhalle (also in der eigenen Lerngruppe) ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung nicht zwingend nötig.

  • Vor Unterrichtsbeginn, nach den Hofpausen, nach Toilettengängen und vor dem Mittagessen müssen sich die Kinder die Hände mit Seife waschen.

 

  • Die Kinder benutzen den Eingang, der ihrem Klassenraum am nächsten liegt.

 

  • Die Jacken der Kinder werden mit in den Klassenraum genommen, um ein Gedrängel an den Garderoben zu vermeiden.

 

  • Toilettengänge allein  - die Toilettenräume nur einzeln betreten – Schild: immer nur ein Kind  - auf die Abstandsstreifen achten (Bitte mit den Kindern besprechen – Wie gehe ich damit um, wenn ich jemanden auf dem Weg zur Toilette oder in den Toilettenräume treffe.) Anschließend Händewaschen nicht vergessen!

 

  • Die Kinder benötigen ihren Tornister und ein Frühstück mit Getränk. Eine Getränkebestellung seitens der Schule findet momentan nicht statt.

 

  • Bitte packen Sie mit ihren Kindern die Bücher/ Arbeitshefte für den Deutsch- und Mathematikunterricht sowie das  komplette aktuelle Lernpaket in den Tornister.

 

  • Der Schulbus fährt. Morgens fährt der Bus zu den gewohnten Abholzeiten zu 8.00 Uhr die Schule an. Nach Unterrichtsschluss wird er bei Bedarf um 11.40, 12.40 und 13.25 Uhr fahren. Im Bus ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung verpflichtend.

 

  • Ist die Unterrichtszeit beendet, warten sie bitte auch an der Schulhofgrenze auf Ihr Kind.

 

  • Schulschluss ist für alle Präsenzklassen 11.35 Uhr.

 

  • Betreten Sie bitte auch in der Abholsituation nach der BIMI/ OGS/ Notgruppe nicht das Schulgebäude. Die Kinder werden zu den von Ihnen genannten Abholzeiten auf den Schulhof geschickt. Sollte sich an den Abholzeiten etwas ändern, melden Sie sich bitte im Sekretariat (02533-1377) oder in der OGS (02533-281295) – OGS-Handy-Lisa (01516-7962676).
  • Bitte holen Sie die Kinder nach Schulschluss pünktlich ab, da wir keine weitere Betreuungsmöglichkeit und Aufsicht für diese Kinder haben und es keine weitere Durchmischung geben soll.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

 

Ausdrücklich bedanke ich mich an dieser Stelle für Ihre sehr gute und verlässliche Begleitung Ihrer Kinder im Distanzlernen! Es war und bleibt für die Familie eine sehr herausfordernde Zeit. Ich hoffe, dass wir auch die kommende Zeit bis zu weiteren Öffnungen und bis zu noch mehr Rückkehr zur „Normalität“ gemeinsam mit der nötigen Kraft und gegenseitiger Unterstützung und Rücksichtnahme gut bewältigen werden.

Sie erreichen uns an den Wochentagen täglich vormittags telefonisch (02533-1377) oder per Mail (AnnetteschuleNienberge(at)stadt-muenster.de)

 

Ich wünsche uns allen ein gutes Gelingen für den Start in etwas mehr Normalität und ein paar schöne Unterrichtsstunden!

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kaulingfrecks

(Schulleiter)

 

Zurück