Dienstag, 15.05.2016, Maritime Diashow und Wattwanderung

15.05.2018 20:16

Nach einer ruhigen ersten Nacht und einem leckeren Frühstück vom Buffet haben wir eine sehr interessante Diashow vom Besitzer des leider geschlossenen Maritimmuseums gezeigt bekommen. Die Kinder lernten hier viel über das Leben in Norddeich und an der Nordsee kennen.

Nach dem Mittagssnack, Kartoffeln mit Kräuterdip und Salatbuffet, sind wir in Gruppen zur Drachenwiese, zum Strand oder zum Boulen gegangen. Es wurde Fußball gespielt, das Watt untersucht oder der mitgebrachte oder ausgeliehene Drache steigen gelassen. Bei dem mittelstarken Wind hat das Drachensteigen besonders viel SpaB gemacht. Auch die Boulspielgruppe hatte viel Spaß. Bei diesem herrlichen Wetter muss man einfach draußen sein.

Vor dem Abendessen haben wir noch fangfrische Nordseekrabben gepult. Es ist immer wieder erstaunlich, wie mutig die Kinder sich daran machen, das leckere Fleisch aus den kleinen Garnelen herauszubekommen.

Nach dem Essen stand die Wattwanderung auf dem Programm. Ja, es war wirklich wieder der in unserer Schule bekannte Niko, der uns mit lustigen aber auch sehr informativen Hinweisen durch das Watt führte. In diesem Jahr konnten wir wieder nur an der Westseite des Hafens ins Watt gehen, da das Watt am Osthafen zu verschlickt war. Trotzdem ermöglichte er den Kindern einen guten Einblick in den Lebensraum Wattenmeer. Besonders die vielen Muscheln auf der Muschelbank begeisterten die jungen Wattforscher. Auch in diesem Jahr hat er wieder einen Wattwurm ausgegraben und den Kindern besonders präsentiert. 

Zurück