Dienstag, 04.06.2019, Seehundstation, Nationalpark-Haus und Rätselirrgarten

04.06.2019 14:38

Nach einer ruhigen ersten Nacht und einem leckeren Frühstück vom Buffet ging es zum Rätselirrgarten, den die Kinder mit viel Begeisterung durchwanderten. Dabei musste nicht nur der richtige Weg zum Ausgang gefunden werden, sondern es galt auch noch Rätsel zum Thema Märchen zu lösen.

Nach dem Mittagssnack, Kartoffeln mit Kräuterdip und Salatbuffet, sind wir zur Seehundstation im Nationalpark-Haus Wattenmeer gegangen. Den Weg kennen wir nun schon, da sie im Wellenpark und in der Nähe des Irrgartens liegt. In diesem Jahr konnten wir keine Heuler bei der Fütterung bewundern. Es mussten nur ältere Seehunde und Kegelrobben gefüttert werden. Trotzdem ist die Fütterung immer wieder ein besonderes Ereignis. Ein weiterer Höhepunkt der Station ist der sehr große Andenkenladen, in dem die Kinder wieder viele Andenken und Postkarten kaufen konnten. Hoffentlich haben sie noch genug Geld für Norderney übrig...

Im Anschluss daran sollte eigentlich das traditionelle Krabbenpulen stattfinden. Leider dürfen im Augenblick in Deutschland keine Krabben gefangen werden, da es in Holland gerade volle Lager mit Nordseekrabben gibt. Aus diesem Grund gab es nur fertig gepulte Krabben zum Probieren. Aber auch das war für einige eine ganz neue Erfahrung.

Nach dem Abendessen haben die Kinder noch die Norddeich-Rallye durchgeführt. Besonders die vielen Kurgäste freuten sich, den Kindern bei den Aufgaben zu helfen.

Zurück